Gib dem Affen grünes Futter – greenApes

Wer noch ein paar MB auf seinem Smartphone übrig hat und gerne neue Apps ausprobiert, der kann sich bei „greenApes“ anmelden und die App runterladen (gibts für iOS und Android). Genaugenommen ist greenApes eine Netzwerk, das momentan lokal aktiv in Florenz und auch seit kurzem in Essen ist. Mit dieser App lassen sich Punkte sammeln, und…

Werbung

Foodsharing an der Universität Duisburg-Essen

Unter dem Motto „Teile Lebensmittel, statt sie wegzuwerfen“ engagieren sich deutschlandweit über 10.000 ehrenamtliche Menschen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln und vernetzen sich unter anderem über die Plattform foodsharing.de, die dazu anregt, überzählige Lebensmittel kostenfrei zu teilen. So konnten seit der Gründung der Initiative im Jahr 2012 unglaubliche 1.535.270 Kilogramm Lebensmittel [Stand 26. Mai 2015]…

Verzicht ist geil!? Warum und auf was manche gerne verzichten!

Die einen tun es ständig, die anderen nur ab und zu: Verzichten! Verzichtet wird dann auf Fleisch, Süßigkeiten, Plastik, Shoopingausbeute, Fernsehen, Alkohol oder auf das, was persönlich als „unnütz“ definiert wird. Doch was bringt einem das? Eine Sache rückt bei allen Verzichtsformen fast immer in den Vordergrund. Wenn etwas wegfällt, dann kommt was anderes hinzu,…

Ausstellungsprojekt „zur nachahmung empfohlen“ auf Zeche Zollverein

Längst wird „Nachhaltigkeit“ nicht mehr nur in Politik oder Wissenschaft thematisiert. Auch in verschiedenen Künsten ist sie zum Gegenstand geworden. Ökologische Themen werden in Filmen aufgegriffen, in Installationen verarbeitet oder begegnen dem Betrachter auf der Leinwand oder in Form von Skulpturen. Beim Ausstellungsprojekt „zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit“ geht es vor allem um den…

Termintipp: Degrowth-Konferenz 2014 im September in Leipzig

Vorträge, Open Space-Formate, scientific lectures oder auch künstlerische Aktionen. Bei der Degrowth-Konferenz werden Themen wie ökologische Nachhaltigkeit oder soziale Gerechtigkeit aus den verschiedensten Blickwinkeln und in unterschiedlichen Formaten beleuchtet. Vertreter_innen sozialer Bewegungen, Wissenschaft und Kunst beschäftigen sich vom 2. bis 6. September 2014 mit Fragen, wie sich eine Zukunft ohne wirtschaftlichen Wachstumszwang gestalten lässt. Hierzu…

Ich lauf dann schon mal vor – Mein Leben im Revier!

Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, wie ihr im Revier lebt? Das Projekt Leben im Revier setzt sich mit dieser Frage auseinander und vereint natürliche, ökologische und nachhaltige Produkte sowie Dienstleistungen aus dem Ruhrgebiet. Es handelt sich dabei um ein ständig wachsendes Netzwerk. In unterschiedlichen Rubriken wie „Bauen & Renovieren“, „Energie & Klima“ oder auch „Essen…

Gemeinsam gärtnern im Herzen des Ruhrgebiets

Wie kann die Stadt ein Stückchen grüner gestaltet werden? …durch Gemeinschaftsgärten natürlich!! In der Stadt Essen haben sich gärtnerwillige zusammengeschlossen um gemeinsam anzupflanzen, aber auch um voneinander zu lernen. Themen rund um den nachhaltigen Konsum und gesunde Lebensmittel stehen – neben dem Spaß, im Freien zu arbeiten – im Fokus. Die Gemeinschaftsgärten Essen entwickelten sich aus der…