Stadtteilaktion: Wunschbäume für Essen-Frohnhausen

Was braucht der Stadtteil? Was fehlt vor Ort? Wie lässt es sich gut leben? Und vor allem: gut miteinander leben! Wer in Essen-Fronhausen wohnt kann sich dazu ab sofort Gedanken machen … und diese auch öffentlich zeigen. Im Gervinuspark, im Westpark am Markt sowie im Riehlpark werden dafür sogenannte Wunschbäume aufgestellt. Ab dem 30. Juli 2015…

Foodsharing an der Universität Duisburg-Essen

Unter dem Motto „Teile Lebensmittel, statt sie wegzuwerfen“ engagieren sich deutschlandweit über 10.000 ehrenamtliche Menschen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln und vernetzen sich unter anderem über die Plattform foodsharing.de, die dazu anregt, überzählige Lebensmittel kostenfrei zu teilen. So konnten seit der Gründung der Initiative im Jahr 2012 unglaubliche 1.535.270 Kilogramm Lebensmittel [Stand 26. Mai 2015]…

Geschichten von morgen: Der Zukunftskiosk

Was fehlt den Leuten im Essener Süd-Ost-Viertel? Was wünschen sie sich für ihr Viertel? Was würden sie verändern? Ideen zu diesen und weiteren Fragen können Anwohner am Zukunftskiosk loswerden und das jeden Dienstag ab 15 Uhr. Der Zukunftskiosk ist ein Projekt zweier Studentinnen. Ina und Ronja stecken jede Menge Zeit und Arbeit in den nachbarschaftlichen Treffpunkt. Was sie motiviert und…

Wer ist Transition Town Essen?

Sie treffen sich in selbst gegründeten Repair-Cafés oder Gemeinschaftsgärten, manchmal auch in Volkshochschulen, Gemeindehäusern oder anderen verfügbaren Räumen. Die sogenannten Transition Towns (TT) bilden eine weltweite Bewegung. Ausgehend von Großbritannien schließen sich seit 2006 Menschen in Städten oder Gemeinden zusammen, um ihre Umgebung und ihren Wohnort ein Stück lebenswerter zu machen. Sie versuchen lokale Lösungen und Maßnahmen umzusetzen,…

Termin: Alle bio? Exkursion der Transition Town Essen am 15.09.2014

Aus der Biotonne in die Biogasanlage. Bioabfälle aus dem Kreis Borken landen seit einiger Zeit in der Vergärungsanlage der Entsorgungs-Gesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) in Gescher. Aus den Abfällen entsteht Biogas, das wiederum genutzt wird, um Strom zu erzeugen. Am Standort in Gescher gibt es neben der Vergärungsanlage auch ein Solarkraftwerk und zwei Windräder. Das alles möchte…